Unser Dorf Wulmstorf

JHV 2020

https://www.kreiszeitung.de/lokales/verden/thedinghausen-ort50200/mehr-mitglieder-mehr-gruen-13601453.html

Gepostet von Dorfverein Wulmstorf e.V. am Montag, 16. März 2020

Ordentliche Mitgliederversammlung am 06.03.2020 im Dörphus Wulmstorf - Anwesend: 32 Mitglieder

  1. Der Erste Vorsitzende Thomas Metz begrüßt die Erschienenen und stellt fest, dass ordnungsgemäß geladen wurde. Eine Tagesordnung ist mit der Einladung verschickt worden; weitere Anträge hierzu sind nicht eingegangen. Vor Eintritt in die Tagesordnung bittet der Erste Vorsitzende die Anwesenden
    sich zu erheben, um des verstorbenen Mitglieds Heinrich „Heini“ Wacker zu gedenken.
  2. Schriftführer Dieter Mensen verliest das Protokoll der Ordentlichen Mitgliederversammlung vom 15.02.2019. Es wird einstimmig genehmigt.
  3. Thomas Metz teilt zu Beginn seines Jahresberichts mit, dass dem Dorfverein nunmehr 149 Mitglieder angehören. Bei der Gründung im Jahre 2008 hatte der Dorfverein 55 Mitglieder. Heiko Meyer zeigt einige Bilder aus der Gründungsphase des Dorfvereins.

    2019 wurden folgende Veranstaltungen durchgeführt:

    • am 13.03. der alljährliche Dorfputz samt Müllsammelaktion mit anschließender Erbsensuppe von Ines Lührs;
    • am 27.04. die zweite Schrottsammelaktion;
    • am 05.05. der Ölmühlentag; diesmal wurden 60 Torten und Kuchen gespendet, die alle verzehrt wurden;
    • am 08.06. die Siegerehrung der Wulmstorfer Tippspielrunde mit aktuell 24 TeilnehmerInnen;
    • am 11.12. das Plattdeutsche Adventscafe für die Seniorinnen und Senioren; diesmal wurde besonders viel und schön gesungen;
    • am 21.12. ein Weihnachtspunsch verbunden mit der Einweihung des von Eckard von Otte kostenlos angefertigten Dörphus-Schilds neben der Eingangstür.
    Auf Vorschlag des Dorfvereins und des Schützenvereins wurde Alfred Gehrke für die Ehrung durch die Samtgemeinde vorgeschlagen. Die Veranstaltung am 23.09. in der Aula der Gudewillschule war eine gelungene Ehrung der vielen Ehrenamtlichen aus den unterschiedlichsten Bereichen.
     
    Für das Dörphus wurde von Familie Körn ein Beamer gespendet und von Heiko Meyer installiert. Dafür sei den Beteiligten gedankt.

    Im Innenhof wurde ein von der SPD gespendeter Amberbaum gepflanzt, ergänzt um einen weiteren Baum aus einer Spende der Kreissparkasse anlässlich des Thänhuser Marktes. Auch hierfür sei den Spendern gedankt.
     
    Die folgenden Veranstaltungen finden regelmäßig im Dörphus statt:Dörphus Schriftzug
    • Bogen-/LG-Übungsschießen des Schützenvereins
    • Plattdeutsch für Kinder und für Erwachsene
    • Yoga (zwei Gruppen des TSV Morsum)
    • Selbsthilfegruppe Krebs ja und...!
    • Klönschnack des Dorfvereins
    • Englisch für Erwachsene
    • Lesekreis
    • Spieleabend
    • Musizieren der Gitarren- & Gesangsgruppe
    • Monatstreffen der NABU-Gruppe Thedinghausen

    Weitere Ideen sind erwünscht. Beispielsweise fand vor kurzem erstmals ein Reisebericht mit Bildervortrag im Dörphus statt: Sabine Heinemann berichtete von ihrer Namibia-Reise.

    Der Erste Vorsitzende dankt allen, die bei den Veranstaltungen mitgeholfen haben, insbesondere denjenigen (wahrscheinlich waren es eher die Damen), die die vielen Kuchen und Torten gebacken haben, sowie für die gute Zusammenarbeit im Vorstand. Dieter Mensen hebt die tragende Rolle hervor, die Thomas Metz für fast alle Veranstaltungen rund um das Dörphus und den Verein insgesamt innehat.

  4. Kassenwartin Nicole Simanowski berichtete über einen soliden ausgegelichenen Kassenbestand.

  5. Jens Wortmann und Peter Roßkothen haben die Kasse geprüft und keine Unregelmäßigkeiten festgestellt. Alle Belege sind lückenlos vorhanden; sie bescheinigen eine einwandfreie Kassenführung.
  6. Hermann Behnke beantragt die Entlastung des Vorstandes. Diese wird einstimmig (bei Enthaltungen seitens des Vorstands) gewährt.
  7. Anna Hubach wird für zwei Jahre als Kassenprüferin gewählt. Sie nimmt die Wahl an.
  8. Über die regelmäßige Nutzung des Dörphus wurde bereits berichtet.

    Was immer noch ansteht, ist die Gestaltung des Außengeländes, insbesondere im hinteren Bereich. Tendenziell soll der Wall beseitigt, die Zufahrt verbreitert und der hintere Bereich neu aufgebaut werden. Eine detaillierte Planung gibt es noch nicht. Finanzielle Mittel hierfür stehen gegenwärtig auch nicht zur
    Verfügung. Durch die aufgrund der Lärmproblematik eingeschränkte Nutzung des Dörphus für Feiern von Vereinsmitgliedern sind geringere Einnahmen zu verzeichnen. Es wird erwogen, sich nochmals um Prämiensparmittel der Banken zu bewerben. Die Jägerschaft soll angesprochen werden, ob sie ein
    Insektenhotel aufstellen möchte.

    Thomas Metz verweist auf den anstehenden Dorfputz und wünscht sich an diesem Datum auch eine Erledigung grundlegender Reinigungs- und Instandhaltungsmaßnahmen im Dörphus.

  9. Folgende Termine sind in 2020 in Wulmstorf geplant:

    • 21.03.2020: Dorfputz / Grundreinigung Dörphus / Aktion „Saubere Landschaft“
    • 03.05.2020: Kaffee- und Kuchenverkauf beim Ölmühlentag in Wulmstorf
    • 20.06.2020: Schützenfest in Wulmstorf (Schützenverein)
    • 04.07.2020: Samtgemeinde-Feuerwehrtag in Wulmstorf (Feuerwehr)
    • 30.08.2020: Flohmarkt im "Wulmstorfer Mühlenviertel" (Bereich Gartenkamp-Blumenweg-Mühlenweg) (Planung privat)
    • Wulmstorfer Erkundungstour - Termin wird rechtzeitig perHandzettel bekanntgegeben.
    • 26.09.2020: Erntefest in Wulmstorf (Ernteclub)
    • Dezember 2020: Plattdeutsches Adventscafe im Dörphus
  10. Verschiedenes:

Falls jemand einen größeren Posten Gläser – insbesondere Bierseidel –irgendwo im Angebot findet, möge er/sie dem Vorstand Bescheid geben. Hier ist Schwund zu verzeichnen.

Das Schild am Giebel mit dem Logo des Dörphus wird noch beleuchtet und auch die Beleuchtung des Dörphus-Schriftzugs neben dem Eingang ist noch nicht fertig installiert. Josef Reicksmann kümmert sich darum, hat aber gegenwärtig beruflich viel zu tun.

Übergang zu Würstchen und Getränken....

 

nach oben